Prostatazentrum Hochfranken-Fichtelgebirge

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Selbsthilfegruppe


Die Selbsthilfegruppe nach Prostatakarzinom Hochfranken-Fichtelgebirge
heißt Sie herzlich willkommen!

Flyer der Selbsthilfegruppe

Foto

Mitglied im Bundesverband Prostatakrebs Selbsthilfe e.V. BPS
(http://www.prostatakrebs-bps.de/)

Prostatakrebs – was nun?

Die Diagnose „Prostatakrebs“ löst in der Regel große Verunsicherung bei den Betroffenen aus. Leider haben die behandelnden Ärzte oft zu wenig Zeit, all die Fragen zu beantworten und die Zweifel zu zerstreuen, denen man sich plötzlich gegenüber sieht.

Aufklärung und umfassende Information sind jetzt besonders wichtig. Denn erst wenn Sie über genügend Informationen verfügen, können Sie kompetent und eigenverantwortlich über die Wahl und die Gestaltung Ihrer Therapie mitentscheiden.

Wir möchten Sie deshalb einladen, an einem unserer nächsten Gruppentreffen teilzunehmen. Dort können Sie sich über neue Diagnose- und Therapiemöglichkeiten informieren und von den Erfahrungen anderer Betroffener profitieren.

Gemeinsam sind wir stark

Ein weiterer Grund für den Besuch einer Selbsthilfegruppe ist, dass Sie beim Kampf gegen den Krebs Unterstützung und sozialen Rückhalt brauchen. Gespräche mit anderen Betroffenen können dabei eine große Hilfe sein. Im Kreise unserer Selbsthilfegruppe können Sie offen über Ihre Krankheit sowie alle damit zusammenhängenden Sorgen und Nöte sprechen. Die psychische Unterstützung anderer Betroffener hilft Ihnen, Kraft und Zuversicht (zurück-) zu gewinnen.

Selbsthilfegruppe

Die Selbsthilfegruppe nach Prostatakarzinom Hochfranken-Fichtelgebirge

Unsere Gruppe wurde mit der Entstehung des Prostatazentrums Hochfranken-Fichtelgebirge im November 2008 im Klinikum Fichtelgebirge Haus Marktredwitz gegründet. Zurzeit nehmen an den Gruppentreffen etwa 20 bis 30 Männer teil.

Das erwartet Sie bei unseren Treffen

- Offenes Gruppengespräch
- Erfahrungsaustausch
- meist Anwesenheit eines Urologen
- Planung der aktuellen Öffentlichkeitsarbeit (Aufklären und Informieren)

Kontakt

Leiter der SHG
Herr Werner Seelig

Tel.: 09231/5078109
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Sekretariat Urologie
Klinikum Fichtelgebirge Haus Marktredwitz
Tel.: 09231-809-2401

Termine

Die Gruppe trifft sich an jedem zweiten Mittwoch im Monat um 18:00 Uhr im Konferenzraum 1 (neben Eingangshalle) des Klinikums Fichtelgebirge Haus Marktredwitz.
(Sommerpause August / September)



Die Entwicklung des BPS

Der Bundesverband Prostatakrebs Selbsthilfe (BPS) wurde im Jahr 2000 als Zusammenschluss von 18 Selbsthilfegruppen gegründet. Mittlerweile gehören ihm über 190 Selbsthilfegruppen an (Stand: 01.06.2008).
Damit ist der BPS die zweitgrößte Organisation unter dem Dach der Deutschen Krebshilfe und die größte Prostatakrebs-Patientenorganisation europaweit.

Die Tätigkeitsfelder des BPS

Der BPS fördert die Selbsthilfestrukturen im Bereich Prostatakrebs durch finanzielle und ideelle Unterstützung. Daneben bietet er ein breite Palette an kostenlosen Informationen sowie einen telefonischen Beratungsdienst zum Thema Prostatakrebs an.
Der BPS ist mit zahlreichen Akteuren im Gesundheitswesen vernetzt und auch im gesundheitspolitischen Bereich aktiv.

Noch Fragen?

Sollten Sie weitere Fragen zu uns oder unserer Arbeit haben, rufen Sie uns einfach an! Unsere Kontaktdaten:

BPS-Geschäftsstelle
BPS e.V.
Alte Straße 4
30989 Gehrden
Tel.: 05108/9266-46
Fax: 05108/9266-47

BPS-Büro Bonn
BPS e.V. im Haus der Krebs-Selbsthilfe
Thomas-Mann-Str. 40
53111 Bonn
Tel.: 0228/33889-500
Fax: 0228/33889-510

Prostatakrebs-Beratungshotline

Der Bundesverband Prostatakrebs Selbsthilfe (BPS) e. V. bietet eine telefonische Beratungshotline an. Die Berater sind zu erreichen dienstags, mittwochs und donnerstags in der Zeit von 15 Uhr bis 18 Uhr unter der gebührenfreien Service-Rufnummer

0800 – 7080123

An bundeseinheitlichen Feiertagen findet keine Beratung statt.

BPS Online

Home: www.prostatakrebs-bps.de
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.